Cassonsi meint:

Cassonsi in der «Arena Alva»

aa. Eine Figur, die kritisch, aufmunternd, fröhlich, wütend sein darf – etwas, das einem Verein nicht immer gut ansteht, aber von einer kleinen Comicfigur meist gut akzeptiert wird – das war die Idee von Ursula Strub Larsson aus Zug, als sie vor einem Jahr zusammen mit dem jungen Polygrafen Stefan Willi aus Dottikon das neue Logo des Vereins Pro Flims-Cassons entwickelt hat. In einer konstruktiven Auseinandersetzung mit dem Vorstand von Pro Flims-Cassons entstand die Figur Cassonsi. An der Generalversammlung vom 1. Oktober 2011 vermittelte ein Mitglied den Kontakt zu der in Flims geborenen

und aufgewachsenen Autorin Sina Semadeni-Bezzola, die sich sofort bereiterklärte, die Idee, den Cassonsi weiterzuentwickeln, zu unterstützen. Die «Cassonsi-meint-Gedichte» gefielen auf Anhieb. Alle zwei Wochen werden nun Geschichte aus und um Flims und seinen Hausberg in Gedichten und Zeichnungen gefasst, in der Hoffnung, dass der kleine Wicht Jung und Alt begeistern möge.

(Ausgabe Arena Alva 23.12.2011)

Exklusiv für die «Arena Alva» zeichnet Stefan Willi den Cassonsi ... ... und die Flimser Autorin Sena Semadeni-Bezzola setzt dazu die passenden Texte.
 

04.06.2013

Archiv

Für ältere "Cassonsi meint:" klicken Sie hier.